„Kreativität erfordert den Mut, Sicherheiten loszulassen“


Erich Fromm

Hi, ich bin Gina. Schön, dass du hier bist!

Zusammen mit meiner kleinen Familie, meinem Freund und unseren zwei süßen Jungs, lebe ich in Hamburg. Ich bin eine waschechte und tief verwurzelte Hamburger Deern. Gleichzeitig bin ich Weltenbummlerin im Herzen, bin begeistert von fernen Ländern, fremden Kulturen und dem Gefühl „unterwegs“ zu sein.

Ich bin Fotografin aus Leidenschaft und liebe es große  und einmalige Momente aber auch die ganz kleinen Details in Bildern festzuhalten. Die Fotografie bedeutet für mich sowohl die Freiheit mich kreativ auszutoben und gleichzeitig Besonderheiten in Momenten, Menschen oder Dingen zu sehen, die für jemand Anderen von Bedeutung sein können. Ich möchte Menschen mit meinen Bildern berühren und bewegen.

Neben der Fotografie bin ich Künstlerin und erstelle abstrakte Collagen indem ich Fotografie und Malerei kombiniere. Hier kann ich einfach den Kopf ausschalten und mich ganz wild und frei mit Spachtel, Farbe und anderen „Accessoires“ austoben.


„Kreativität kann man nicht verbrauchen. Je mehr man sie nutzt, desto mehr hat man.“

Maya Angelou

 

Ich liebe

meine Familie – lange Sommerabende – Australien & Südafrika – Tanzen mit Freundinnen – Kaffee & Kuchen – Hunde – das Meer – Geschenke basteln & verpacken – kuschelige Serienabende auf der Couch – Currys in allen möglichen Ausführungen – Bücher lesen – Open-Air Konzerte

Fun Facts

Ich bin ein riesengroßer Herbert Grönemeyer Fan und war gemeinsam mit meiner Mama bereits auf 10 Konzerten.

Ich kann noch immer fast alle Lieder von Rolf Zuckowski mitsingen und mir fallen permanent Liedtexte von ihm im Alltag ein.

Meine erste und größte Leidenschaft war der Handball. Ich habe fast 25 Jahre meines Lebens gespielt und musste dann leider wegen einer Schulterverletzung aufhören.

Ich schlafe morgens gerne lang (soweit das mit Kindern möglich ist) und arbeite dann lieber bis spät in die Nacht.

Ich hasse Käse!!! Überbacken mag ich ihn dann irgendwie aber doch. Aber alles andere ist für mich ein absolutes NoGo!

Ich finde es furchtbar zu frieren oder wenn Hitze in mir aufsteigt. Daher sieht ein Spaziergang im Frühling oder Herbst mit mir so aus: Jacke an – Jacke aus – Pulli aus – Pulli wieder an – wieder aus – Pulli und Jacke an – usw.